Der Kontrast könnte kaum größer sein: Inmitten jahrhundertealter knorriger Olivenbäume liegt das Borgo Egnazia.

BORGO EGNAZIA

COME TO STAY

Der Kontrast könnte kaum größer sein: Inmitten jahrhundertealter knorriger Olivenbäume liegt das Borgo Egnazia. Auch wenn er in seiner Architektur den historischen Dörfern entlang der Adriaküste nachempfunden ist, in seiner Ausstattung sucht dieser in warmem Weiß gehaltene Ort seinesgleichen. Es geht bereits im La Corte, dem Haupthaus, los. Jedes der 63 edel-geräumigen Gemächer ist ein Zimmer mit Aussicht: auf die hügeligen Olivenhaine oder auf das nur 400 Meter entfernt liegende Meer, vom Balkon oder aus dem eigenen Garten.

Im Herzen dieses beschaulichen 5-Sterne-Fleckchens liegen schlichte, ein- oder zweigeschossige Steinhäuschen mit bis zu zwei Schlafzimmern und Wohn-/Essbereich auf bis zu hundert Quadratmetern. Sie säumen die schmalen Gehwege des Borgo rund um die eigene Piazza, ganz, wie es sich für ein kleines Dorf gehört. In einer solchen Casetta lebt es sich prima mit der ganzen Familie – oder den besten Freunden. Die hauseigenen Fahrräder animieren zu gemütlichen Erkundungstouren bis an den Strand.

Wer es noch größer und privater mag, zündet die finale Luxusstufe und entscheidet sich für eine der 28 Villen. Auf drei Stockwerke verteilen sich drei Schlafräume, vier Bäder, eine voll ausgestattete Küche und der mediterrane Wohnbereich. Und zu den Sonnenbetten im Garten gesellt sich ein eigener Pool.

„Nowhere else“ lautet das Motto des Borgo Egnazia und lässt keinen Zweifel daran, warum: Fünf Restaurants, das Wellnesscenter mit Vair-Spa, ein Innen- und drei Außen-Schwimmbecken, drei Tennisplätze, drei Bars (saisonal), zwei Strände und nicht zuletzt der herrliche San-Domenico-Golfplatz sorgen dafür, dass man niemals wieder ausziehen möchte. Müssen Sie eigentlich auch nicht, dieses Örtchen können Sie das ganze Jahr über bewohnen.

INFORMATIONEN

Nächstgelegene Stadt:  Fasano (das authentische Hafenörtchen Savelletri di Fasano liegt nur 1,5 Kilometer vom Hotel entfernt)

Zielflughafen: Bari oder Brindisi

Flugzeit ab Frankfurt: ca. 1 Stunde, 45 Minuten

Transfer: ca. 45 Minuten ab Bari, 40 Minuten ab Brindisi

Zimmer/Suiten/ Häuser: 68 Zimmer, 93 Casette, 28 Villen

Preiskategorie: €€€ ohne Frühstück

BESONDERHEITEN

Wenn Sie Lust auf eine Entdeckungsreise verspüren, empfehlen wir das zum Unesco-Weltkulturerbe ernannte Städtchen Alberobello mit seinen Kegelbauten, den sogenannten Trulli. Diese einmaligen Häuschen ziehen die wenigen Touristen der Region magisch an. Absolut sehenswert ist auch Lecce, ein barockes Städtchen wie es italienischer nicht sein könnte. Falls Sie Ihren Kindern Stadtausflüge ersparen möchten, finden die Kleinen im Kinderclub oder in der entzückend altersgerechten Kochschule kreative Unterhaltung. Eine beliebte Anlaufstelle für Teenager ist der Fichi d’India Teen’s Club. Zudem bereichern Wassersportarten wie Segeln, Wasserski und Surfen das Unterhaltungsprogramm.

Fragen Sie nach unseren COOL SPOTS. Specials!