Es war auf einer Fahrradtour, als sich der Opern- und Filmregisseur Franco Zeffirelli 1941 in die winzigen Gassen und schroffen Felsen von Positano verliebte.

VILLA TRE VILLE

DIRECTOR’S CUT

Es war auf einer Fahrradtour, als sich der Opern- und Filmregisseur Franco Zeffirelli 1941 in die winzigen Gassen und schroffen Felsen von Positano verliebte. 30 Jahre später erstand er direkt an der Steilküste des kleinen Fischerdorfs ein romantisches Anwesen und machte es zum Treffpunkt des Jetsets. Operndiva Maria Callas war ein regelmäßiger Gast dieses einzigartigen Feriendomizils, das aus vier Villen besteht, eines der Zimmer trägt heute sogar ihren Namen. Nach einer liebevollen Modernisierung eröffnete dieses außergewöhnliche 16-Zimmer-Juwel vor zwei Jahren als Hotel Villa Tre Ville. Dass ein Großteil des ursprünglichen Mobiliars erhalten blieb, half, den besonderen Charme und die kulturelle Geschichte dieses Hauses zu bewahren. Wer hier Gast ist, fühlt sich in das Dolce Vita des Italiens der 50er Jahre zurückversetzt. Modernen Luxus gibt es natürlich auch: Das in die Felsen gebaute Outdoor-Gym bietet genau wie die malerische Terrasse einen herrlichen Blick auf den Golf von Sorrent. Von einem tiefer gelegenen Plateau aus kann man direkt ins Meer springen. Wir freuen uns, Ihnen dieses außergewöhnliche Hotel als exklusiven Cool Spot anbieten zu können!

INFORMATIONEN

Nächstgelegene Stadt: Neapel und Salerno

Zielflughafen: Neapel

Flugzeit ab Frankfurt: ca. 2 Stunden

Transfer: ca. 1,5 Stunden

Zimmer/Suiten/ Häuser: Villa Bianca, Villa Azzurra, Villa Roas, Villa Tre Pini mit insgesamt 16 Suiten

Preiskategorie: ab €€ inkl. Frühstück; Drinks all day long

BESONDERHEITEN

Die Villa Bianca verfügt über einen eigenen Pool. Kinder sind ab 12 Jahren gern gesehen. Skipper Angelo bringt die Gäste der Villa Tre Ville zwischen 10 und 18 Uhr mit dem hübschen hauseigenen Holzboot „San Ferdinando“ nach Positano. Schade, dass die Überfahrt nur 10 Minuten dauert …

Fragen Sie nach unseren COOL SPOTS. Specials!